01.12.2019 1.Herren, Regionalliga; Marienthaler THC – Uhlenhorster HC2 7:5 (4:1)

Nach dem Rückschlag am Vortag stand nun das Spiel gegen die ebenfalls am Vortag geschlagene Reserve des Uhlenhorster HC an. Vom Start an wurden viele gute Chancen durch die 1.Herren herausgespielt, jedoch noch nicht in zählbares umgesetzt. Erst in der 16. Minute konnte nach einer kurzen Ecke im Nachschuss das 1:0 durch Pascal markiert werden. Nach einem schnell ausgeführten Abschlag konnte kurz darauf auch auf 2:0 durch Nis erhöht werden.

Einige Minuten später (21. Minute) nutzte der UHC eine kurze Ecke, um auf 2:1 zu verkürzen. Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten, Lukas netzte gut überlegt postwendend ein. Paddo stellte mit der nächsten kurzen Ecke nach Ablage den 4:1 Halbzeitstand her.

Nach einer kurzen Abtastphase zu beginn der zweiten Halbzeit konnte in der 37. Minute noch einmal durch Melle erhöht werden. Doch diesmal war es der UHC der schnell antwortete und bereits in der nächsten Minute wieder den Drei-Tore Abstand wieder her. Das war dann auch der Auftakt für starke 10 Minuten vom UHC, der nun besser die Lücken in der Marienthaler Abwehr fand und bis zur 48. Minute auf 5:4 verkürzen. Es folgten Minuten mit Chancen auf beiden Seiten, das Spiel stand auf der Kippe. Um noch Punkte aus dem Spiel mitzunehmen, entschied sich der UHC etwa drei Minuten vor Schluss für durch die Herausnahme des Torhüters zu Gunsten eines sechsten Feldspielers. Doch der beabsichtigte erhöhte Druck führte erste einmal zu einem stark herausgespielten Marienthaler Treffer (58.) durch Lukas, bevor der UHC wieder verkürzen konnte (6:5). Den Schlusspunkt und die sicheren drei Punkte wurden dann in der letzten Minute noch einmal durch Lukas gemacht, der den Ball in eigener Hälfte zugespielt bekam und den Endstand markierte.

 

Mit nun neun Punkten aus vier Spielen ist den 1. Herren somit ein durchaus guter Saisonstart geglückt. In der nächsten Woche steht das Spiel gegen die Reserve des HTHC an, welche sich mit aktuell sechs Punkten nur kurz hinter dem MTHC befinden und schon in der Vorbereitung gezeigt haben, dass wieder eine gute Leistung notwendig sein wird, um die drei Punkte aus Barmbek mitzunehmen.

 

Kader:

Tor: Felix Zeis

Abwehr: Christian Hürter, Michael Laaser, Paddo Melchert, Pascal Stumpp

Mitte: Jan Kordts, Silvan Eder

Sturm: Vilas Ott, Lukas Weitze, André von Melle, Nis Ventzke

 

Torschützen:

Lukas (3x)

Pascal (1x)

Paddo (1x)

Melle (1x)

Nis (1x)

 

Leave a Reply